DIE SELBSTHILFE-KONTAKTSTELLEN FÜR NIEDERBAYERN: LANDSHUT UND DEGGENDORF

Bitte beachten!

Dieses Gruppenangebot ruht zur Zeit. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die
Selbsthilfe-Kontaktstelle, Frau Thomanek, tel. 0871 609 - 114.

 

Wer sind wir?

Wir sind Betroffene, die am Schlafapnoe-Syndrom leiden und haben uns deshalb zu einer
Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen.

Die Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Betroffene und Angehörige über Risiken
und Folgeerkrankungen der Schlafapnoe zu informieren sowie beim Betroffenen die
Bereitschaft zu stärken, sich in geeignete ärztliche Behandlung zu begeben.

Auch den Lebenspartnern der Betroffenen stehen wir bei einer anstehenden oder
bestehenden Therapie durch Informationen und Erfahrungsaustausch beratend zur Seite.

Symptome einer Schlafapnoe

   

Atempausen unterschiedlicher Länge

ständige Müdigkeit

gehäufter Einschlafzwang am Tag

verminderte Leistungsfähigkeit

Konzentrationsschwäche

Nervosität, Gereiztheit

Kopfschmerzen

sexuelle Funktionsstörungen

Schwindelattacken

Psychische Probleme (Depressionen)

Persönlichkeitsveränderungen

Übergewicht

Alpträume

nächtlicher Harndrang